Krankenhaus Porz am Rhein – Langjähriger Kunde der arcdata

Am 14.08.1963 erfolgte der erste Spatenstich zum Neubau des
Krankenhauses Porz am Rhein, am 28.09.1967 konnte es seiner Bestimmung übergeben werden. Der Krankenhausbetrieb wurde 2004 in die ‘Krankenhaus Porz am Rhein’ gGmbH eingebracht.

Das Krankenhaus hat 443 Betten, verteilt auf 14 Fachbereiche. Es liegt im Bedarfsplan des Landes Nordrhein-Westfalen und ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Köln. 750 Mitarbeiter versorgen pro Jahr ca. 18.000 stationäre und ca. 30.000 ambulante Patienten, aus einem Einzugsgebiet von ca. 120.000 Einwohnern.

Die gleichbleibende hohe Qualität der Patientenversorgung bedarf einer großen Verantwortung in der Sicherstellung der Betriebssicherheit und stellt hohe Anforderungen an alle Beteiligten. Im März 2010 hat das Krankenhaus die ISO-Zertifizierung erfolgreich bestanden.

Seit 2002 ist das Krankenhaus Porz am Rhein Kunde der arcdata. Mit der Erstellung sämtlicher Planunterlagen für den Brandschutz, der Aufstellung eines Notfallplanes für externe Großschadenereignisse, der Erstellung eines Evakuierungsplanes für den internen Fall als auch mit der Strukturierung und der Datenpflege der Alarmierungssoftware unterstützt arcdata fortlaufend das Krankenhaus Porz am Rhein bei der Erreichung der Sicherheitsziele. ‘Mit im Boot’ saß die arcdata bei der bundesweiten Katastrophenübung LÜKEX Anfang 2010 und wirkte federführend beim Ablauf der Alarmierungskaskade mit.